In die Lesefalle gegangen …

20150312_090919

Ich mag keine Erzählungsbände. Aber ich mag die Bücher von Saša Stanišic. Besonders der schräge Mikrokosmos des uckermärkischen Dorfes aus „Vor dem Fest” hat mir viel Freude gemacht. Jetzt also Erzählungen. „Der Fallensteller” heißt das Buch, bei dem mich schon das bunte Umschlagbild mit der Libelle sehr anspricht. Und was soll ich sagen: Meine Vorbehalte in Bezug auf die kurze Form lösen sich beim Lesen sehr schnell in Luft auf. Schon die Möglichkeit, Sätze wie den im Folgenden Zitierten zu finden, wäre allein schon Grund genug gewesen, das Buch zu lesen:

„Es geht in Unterhaltungen nicht unbedingt darum, einander zu verstehen, sondern es miteinander auszuhalten.“

Weiterlesen

Advertisements